5 Produkte

Kategorie: Arran-Brennerei

Die erste Destillerie auf der Isle of Arran


Überblick

Die Arran Distillery in Lochranza, Schottland, ist die einzige Destillerie auf der Isle of Arran. Die Arran Distillery wurde 1995 gegründet und ist die erste legale Brennerei, die seit über 150 Jahren auf der Isle of Arran gebaut wurde. Früher gab es etwa fünfzig Destillerien auf der Insel, aber die meisten davon waren "Mondschein"- oder illegale Destillerien.

Das Wasser für das Malz stammt aus Loch na Davie.

Die Destillerie der Isle of Arran wurde von Harold Currie, dem ehemaligen Direktor von Chivas, gegründet. Die in der Brennerei hergestellte Spirituose wird seit Sommer 1998 offiziell "Whisky" genannt. Um dieses Ereignis zu feiern, wurde eine limitierte Abfüllung herausgebracht, um eine alte Tradition wiederherzustellen.

Nach einer Umfrage des geologischen Instituts der Universität Glasgow wurde dem Eigentümer aus drei Gründen geraten, seine neue Destillerie auf Arran zu eröffnen:

Sie hatten die reinste Wasserversorgung in ganz Schottland am Loch na Davie gefunden, hoch in den Hügeln, die das Dorf Lochranza an der Nordküste von Arran überblicken.

Arran wird vom warmen Wasser des Golfstroms umspült und genießt ein Mikroklima - ideal für die schnelle Reifung von Single Malt Whiskys.

1995 wurde Arran an einem der schönsten Orte Schottlands eröffnet, wobei traditionelle Destillationsmethoden mit hölzernen Washbacks und Kupferdestillierapparaten angewendet wurden, die genau nach unseren Spezifikationen entworfen wurden. Der Standort bietet perfektes Wasser für die Whiskyherstellung, gereinigt von Granit und weich gemacht von Torf, wenn es vom Berg herabkommt. Die Atmosphäre der Meeresbrisen und der klaren Bergluft zusammen mit der warmen Strömung des Golfstroms lässt den Arran Malt in Lagerhäusern mit Erdboden zur Perfektion reifen.

Arran verwendet im Produktionsprozess keinen Torf und kein Karamell für künstliche Farbstoffe. Daher werden ihre Produkte zu Recht als „der wahre Geist der Natur“ bezeichnet.

Arran Single Malt Produkte sind auch nicht kältefiltriert. Die Kühlfiltration wurde erfunden, um die physikalische Klarheit und Helligkeit der abgefüllten Spirituose zu verbessern, indem die emulgierten Öle entfernt werden, um Trübungen in der Flasche zu beseitigen. Viele unabhängige Unternehmen haben wieder mit der Abfüllung ohne Kühlfiltration begonnen, da sie glauben, dass dadurch auch viele Geschmackselemente der Spirituose entfernt wurden. Eine nicht kältegefilterte Abfüllung ist natürlicher und ermöglicht es der Spirituose, so viel von ihrem ursprünglichen Charakter zu bewahren wie The Hillspossible.

Die Produktion begann um 14.29 Uhr am Donnerstag, den 29. Juni 1995, und während der offiziellen Eröffnungszeremonie am 17. August flogen zwei Steinadler, die auf dem Berg hinter der Destillerie leben, als Dankeschön für die Unterbrechung der Bauarbeiten für mehrere vorbei Wochen, damit sie ihre Küken ausbrüten können. An einem warmen Sommertag kann man sie immer noch finden, wie sie hoch auf den thermischen Strömungen schweben, bevor sie wie ein Stein auf der Jagd nach ihrer Beute herunterfallen.

Ein Teil der Fässer wird in den Lagerhäusern von Springbank gelagert, aufgrund von Platzmangel in der Destillerie und der rechtlichen Unmöglichkeit, die derzeitigen Lagerhäuser in der Arran-Destillerie zu erweitern.

Der Whisky von Arran wird in vielen Mischungen verwendet, unter anderem Loch Ranza und Holy Isle Cream Liquor.